Archiv für April 2009

Nachbereitung zu „stop categorizing me“ und „Antifa und Männlichkeit“

Liebe Leute,

hier die Nachbereitung zu den zu den kürzlich stattgefundenen Veranstaltungen „stop categorizing me“ und „Antifa und Männlichkeit“.
Weiterhin findet ihr unter .documents eine PDF-Version.

Was war
Am 03. und 10. Februar fanden im Koz (Studi-Haus Frankfurt) zwei vom Antifa Referat und uns organisierte Veranstaltungen statt: die erste zum Thema Geschlechter- und Queer-Theorien, die zweite zur Frage einer Männlichkeitskritik in der Antifa, die ihr zahlreich besucht habt. Euer reges Interesse gerade an der zweiten Veranstaltung lässt uns hoffen, dass diese erste ‚öffentliche’ Tuchfühlung mit einem Thema, das – wie wir wahrscheinlich alle gemerkt haben – ‚so im Raum steht’ und ehr diffus durch die Szene geistert, ein erster, nicht ein letzter Schritt in diese Richtung gewesen ist, denn: die genaue Analyse dieses Themas steht noch aus. Deshalb wollen wir mit diesem Nachbereitungspapier versuchen, die doch sehr sprunghafte Diskussion zu systematisieren und zentrale Knackpunkte klarer auszuformulieren. Es fasst unsere vorläufigen Diskussionsergebnisse zusammen und wir sind uns im Klaren darüber, das wichtige Punkte und Fragen noch nicht benannt sind. Wir hoffen jedoch so die kurz aufgeflammte Diskussion am Laufen zu halten und würden uns selbstverständlich über Kritik und Ergänzungen freuen (entsprechendes bitte an: campusantifa@yahoo.com)

(mehr…)