Archiv für Januar 2012

31. März 2012 – Europäischer Aktionstag gegen den Kapitalismus

Für den 31.12. rufen wir zusammen Genoss_innen aus Europa zu einem Aktionstag gegen die autoritäre Krisenpolitik der Troika aus EU, EZB und IWF auf. Startpunkt für die verschiedenen Aktionen wird um 14 Uhr der Hauptbahnhof sein.
Siehe auch in der Jungle World und die aktuelle Pressemitteilung.

Hier der erste Aufruf. Alles weitere auf der Kampagnenhomepage: http://march31.net/

http://march31.net
Europäischer Aktionstag gegen den Kapitalismus
31. März 2012 | march31.net

Seit Monaten spitzt sich die Kredit- und Schuldenkrise in der EU (und global) zu. Auf immer neuen Regierungskonferenzen werden Notprogramme beschlossen, um den Kapitalismus in Europa zu sanieren. Glaubt man Politik und Medien, drohen sonst Zusammenbruch, Rezession und neue Armut. Mit diesem Drohszenario werden marktradikale Reformen durchgesetzt, die unsere Gesellschaft und unser Leben auf Jahrzehnte bestimmen – wenn wir uns nicht wehren. (mehr…)

Demo: Staatliche Unterstützung für Nazis beenden – Verfassungsschutz auflösen

Update: Ab jetzt sind die Buskarten nach Dresden am 18.02. erhältlich. Auch wenn es an diesem Tag – wie es momentan scheint – keinen Nazigroßaufmarsch geben wird, ist es wichtig nach Dresden zu fahren. Zum einen, um de Nazis endgültig zu zeigen, dass sie sich weder in Dresden noch sonstwo auf die Straße zu trauen brauchen. Zum anderen wird – sollte es gar keinen Naziaufmarsch geben – an diesem Tag aus Anlass der massiven Repressionen nach den Blockaden vom letzten Jahr eine bundesweite Anti-Repression Demo durchgeführt.
Infos zu den Karten gibts hier: http://frankfurtermobi.blogsport.de/

Am 28.01. wird es in Frankfurt aus Anlass der Verstrickungen des Verfassungsschutzes in die Mordserie der NSU eine Demo geben. Die Demo wird zudem den Startpunkt der Frankfurter Mobilisierung zu den Aktivitäten gegenEuropas größten Naziaufmarsch darstellen, der dieses Jahr von den Nazis für den 18.02. in Dresden geplant ist. Aus Frankfurt werden wieder mehrere Busse dorthin fahren. Nähere Infos dazu gibt es demnächst. Haltet die Ohren und Augen offen!

Hier nun der Aufruf: Staatliche Unterstützung für Nazis beenden – Verfassungsschutz auflösen (mehr…)